• Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
Zusatzqualifikationen

  

 

Vorkurse erleichtern Einstieg

Mit Vorkursen den Einstieg in die Technikerschule erleichtern

Mai 2018 - Vorkurse des Fördervereins der Technischen Schule erleichtern für künftige Schüler den Einstiegs in die Technikerschule, in das BKFH und in die TO.

 

Zielsetzung der Vorkurse ist das Auffrischen verschütteter Kenntnisse der bisheigen Schularten und der Erwerb gerätebezogener neuer fachlicher Lerninhalte sowie das Vertiefen der Kenntnisse mit Übungen. Damit sind im Unterricht im neuen Schuljahr rasche Lernfortschritte möglich und Überforderungen oder Abbrüche können vermieden werden. Die Vorkurse der Technikerschule finden in Abendform bis zum Schuljahresende statt und werden von Lehrkräften der TS Aalen zu günstigen Kursgebühren angeboten.


Zur Vorbereitung der künftigen Fachschüler der Technikerschule werden Vorkurse in Mathematik, Englisch, Informationstechnik, Automatisierungstechnik (Maschinentechnik und Mechatronik), Technisches Zeichnen und CAD-Grundlagen (Maschinentechnik und Mechatronik), Digitaltechnik (Elektrotechnik), IT-Grundkentnisse (Elektrotechnik) und SPS-Technik (Elektrotechnik) angeboten.

 

Für die künftigen Schüler des Berufskollegs zur Erlangung der Fachhochschulreife sowie der Technischen Oberschule werden ebenso Vorkurse in Abendform in den zentralen Fächern Mathematik und Englisch ab April angeboten. Auch hierbei können die künftigen Schüler Kennnissse auffrischen und ergänzen sowie mit Übungen vertiefen und festigen. 

 

 

 

FED_2018

 

22 angehende Elektro-Techniker zu FED-Layouter qualifiziert

Mai 2018 - An der TS Aalen konnten alle 22 angehenden Elektro-Techniker mit finanzieller Unterstützung der Fa. Telenot Electronic GmbH die Zusatzprüfung zum FED-Layouter erfolgreich ablegen.

 

In Zusammenarbeit mit dem Fachverband FED (Fachverband für Design, Leiterplatten- und Baugruppenfertigung) erwarben die Fachschüler Elektrotechnik im Laufe des ersten Jahres ihrer Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker vertiefte Kenntnisse im Bereich des Leiterplattenlayouts und der Fertigung von elektronischen Schaltungen und Baugruppen. Die Qualifizierung wurde von den Lehrern Christian Hörner und Dr. Jürgen Richter von der Technischen Schule sowie an zusätzlichen Unterrichtstagen von Gerhard Gröner vom Fachverband FED durchgeführt.

 

Im Rahmen dieser Fortbildung besuchten die angehenden Techniker zusammen mit den Fachlehrern die Firma Telenot, die am Hauptsitz in Aalen Produkte und Systeme für Sicherheitstechnik und Alarmanlagen fertigt. Hierbei informierten sie sich über die moderne Fertigungsanlage für elektronische Baugruppen mit Pastendruck-, Bestückungs-, Reflow- und Wellenlötautomaten, die bis zu 36.000 elektronische Bauteile pro Stunde verarbeitet.

 

Nach der theoretischen und praktischen Abschlussprüfung, die die Kandidaten mit einem sehr erfolgreichen Ergebnis absolviert haben, überreichte der Dozent und Prüfungsbeauftragte des FED, Gerhard Gröner, sowie der stellvertretende Schulleiter Reinhard Eberhardt das in der Industrie anerkannte Zertifikat zum FED-Layouter. Abschließend bedankte sich der Klassensprecher, Michael Ehrensperger bei der Firma Telenot für den Betrag von 1.000 Euro zur Unterstützung der Durchführung der Zusatzqualifikation.

 

 

 

Fachschule fuer Elektrotechnik

17 zertifizierte Automatisierungstechniker nach ZVEI an der Fachschule E-Technik

April 2018 - Im Rahmen einer Zusatzqualifikation im Fach Automatisierungstechnik an der Fachschule für Elektrotechnik legten 13 Fachschüler die Prüfung zum zertifizierten Automatisierungstechniker (Level 3, Spezialisierung) nach den Richtlinien des Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) ab.


Die Zusatzqualifikation wurde von den beiden Fachlehrern der Technikerschule Elektrotechnik, Hr.Hörner und Hr.Stock im Rahmen des Fortbildungsprogramms des Fördervereins organisiert und durchgeführt. Die Fachschüler mussten hierbei eine komplexe 90 minütige Theorie- und eine 150 minütige Praxisprüfung entsprechend den geforderten Inhalten und Richtlinien erfolgreich ablegen und erhalten nun das in der Industrie anerkannte Zertifikat als "Automatisierungtechniker – Projektierung (Level 3, Spezialisierung)".


Die Themengebiete im Fach Automatisierungs- und Kommunikationstechnik (AuK) in der Fachschule Elektrotechnik der TS Aalen beinhalten bei weitem mehr als das Anforderungsprofil des zertifizierten Automatisierungstechnikers verlangt. Auch die methodische Arbeitsweise und der hohe Praxisanteil entsprechen den Richtlinien des Anforderungsprofils zum Automatisierungstechniker.


Aus diesem Grund bietet es sich an, dass interessierte Fachschüler des zweiten Ausbildungsjahres der Elektrotechnik nach einem Zusatzkurs zur systematischen Fehlersuche in automatisierungstechnischen Anlagen und Softwareprogrammen die Prüfung zum zertifizierten Automatisierungstechniker an der Technischen Schule Aalen ablegen und somit ihre berufliche Höherqualifizierung mit einem weiteren Qualifikationsbaustein erweitern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

#

Zertifizierte Zusatzqualifikation

Zertifizierte Zusatzqualifikation in Robotertechnik für 44 angehende Techniker

Juni 2018 - Mit der erfolgreichen Teilnahme an einem Roboterkurs der Firma Adiro an der TS Aalen konnten 44 angehende Techniker der Fachrichtungen Maschinentechnik und Mechatronik eine zertifizierte Zusatzqualifikation im Robotertechnik erwerben.


Aufbauend auf den Inhalten des Unterrichts in Automatisierungstechnik an der Technikerschule wurden beim Roboterkurs von den Fachlehrern Thomas Liesch und Timo Weiß mit Mitsubishi-Robotern weitere Kenntnisse und Fertigkeiten beim Einsatz und der Programmierung von Robotern sowie bei der Inbetriebnahme von komplexen Programmen erarbeitet. Diese Lerninhalte sind im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung der Robotertechnik infolge Fachkräftemangel und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von zunehmender Bedeutung.


Abgerundet wurde der Roboterkurs durch einen Fachvortrag von Stephan Kühne, Geschäftsführer der Firma Adiro, Automatisierungstechnik GmbH in Esslingen, über den industriellen Einsatz von Robotern. In seinem Vortrag legte er den Schwerpunkt auf die Projektierung von Automatisierungsanlagen mit Robotern. Ebenso stellte er Anwendungsbeispiele der Robotertechnik in der Praxis vor und erläuterte spezielle Einsatzbereiche.

 

Zur Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme am Roboterkurs erhielten die angehenden Maschinenbautechniker und Mechatroniker zum Abschluss von der Firma Adiro ein Zertifikat über die Zusatzqualifikation in Robotertechnik ausgehändigt.