• Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
Projekte und Zusatzqualifikationen

 

Fachschule fuer Elektrotechnik

17 zertifizierte Automatisierungstechniker nach ZVEI an der Fachschule E-Technik

April 2018 - Im Rahmen einer Zusatzqualifikation im Fach Automatisierungstechnik an der Fachschule für Elektrotechnik legten 13 Fachschüler die Prüfung zum zertifizierten Automatisierungstechniker (Level 3, Spezialisierung) nach den Richtlinien des Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) ab.


Die Zusatzqualifikation wurde von den beiden Fachlehrern der Technikerschule Elektrotechnik, Hr.Hörner und Hr.Stock im Rahmen des Fortbildungsprogramms des Fördervereins organisiert und durchgeführt. Die Fachschüler mussten hierbei eine komplexe 90 minütige Theorie- und eine 150 minütige Praxisprüfung entsprechend den geforderten Inhalten und Richtlinien erfolgreich ablegen und erhalten nun das in der Industrie anerkannte Zertifikat als "Automatisierungtechniker – Projektierung (Level 3, Spezialisierung)".


Die Themengebiete im Fach Automatisierungs- und Kommunikationstechnik (AuK) in der Fachschule Elektrotechnik der TS Aalen beinhalten bei weitem mehr als das Anforderungsprofil des zertifizierten Automatisierungstechnikers verlangt. Auch die methodische Arbeitsweise und der hohe Praxisanteil entsprechen den Richtlinien des Anforderungsprofils zum Automatisierungstechniker.


Aus diesem Grund bietet es sich an, dass interessierte Fachschüler des zweiten Ausbildungsjahres der Elektrotechnik nach einem Zusatzkurs zur systematischen Fehlersuche in automatisierungstechnischen Anlagen und Softwareprogrammen die Prüfung zum zertifizierten Automatisierungstechniker an der Technischen Schule Aalen ablegen und somit ihre berufliche Höherqualifizierung mit einem weiteren Qualifikationsbaustein erweitern.

 

  

 

Skischullandheim 2018

Sportwoche der TG11-Klassen im Ski-Schullandheim im südtiroler Ahrntal

März 2018 - Auch in diesem Jahr reisten die Schüler der TG11-Klassen der TS Aalen zusammen mit ihren Lehrern ins Ahrntal nach Südtirol, um in einer Sportwoche das Skifahren zu erlernen oder zu vertiefen.

 
Neben dem Skifahren und Snowboarden, gab es auch für die Nicht-Skifahrer ein spannendes Programm, unter anderem das Messner-Mountain-Museum. Eine besondere Herausforderung in diesem Jahr war der hohe Anteil an Anfängern, die die ersten Schritte auf Skiern wagen wollten. Die Erfolge zeigten sich schnell und bereits am zweiten Tag fuhren manche Anfängergruppen auf den blauen und roten Pisten des Klausbergs.


Auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, so dass Sonnenschein und herrlicher Pulverschnee das Skifahrerherz höher schlagen ließ. Die Abende verbrachte die Gruppe meist gemeinsam bei Spiele- oder Portraitabenden, einer Skishow oder dem Informationsabend über die Geschichte Südtirols, die unser Gastgeber Markus wieder übernahm.


Ein Highlight und Novum des diesjährigen Skischullandheims im Ahrntal war das Angebot für die Schülerinnen und Schüler, an einem zweitägigen Schneeschuh- und Skitourenkurs teilzunehmen. Unter fachkundiger Anleitung der Fachlehrer Klaus Barth (ausgebildeter Fachübungsleiter Skibergsteigen des Deutschen Alpenvereins) und Dr. Jürgen Richter erhielten interessierte Schülerinnen und Schüler zunächst eine theoretische und praktische Einführung in die Lawinenkunde und Kameradenrettung mit der gängigen LVS-Ausrüstung, bevor es dann an zwei Tagen auf ausgesuchte Touren ins Gelände ging.


Bei strahlendem Sonnenschein ging es am ersten Tag von Weißenbach aus über einen Winterwanderweg zur Innerhofer Alm und anschließend durch lichten Lärchenwald und schönes Skigelände hinauf auf ein Joch unterhalb des 2475 m hohen Gornerbergs. Die teilnehmenden Schüler waren so begeistert und motiviert, dass sie bereits an ihrem ersten Tourentag 900 Höhenmeter überwanden und anschließend neben einer traumhaften Tiefschneeabfahrt auch eine gute südtiroler Brotzeit auf der Innerhofer Alm genießen konnten.


Am zweiten Tag stand eine Ski-Plus-Tour auf dem Programm. Nach der Auffahrt mit der Gondelbahn ins Skigebiet Speikboden stand die Besteigung des gleichnamigen Gipfels mit einer Höhe von 2518 m an, bevor es über weite Hänge und einen kurzen Gegenanstieg wieder hinab ins Weißenbachtal ging.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren nach dieser sportlichen Herausforderung abends zwar erschöpft aber begeistert und haben sich vorgenommen, zukünftig neben dem Pistenskifahren auch immer wieder mal auf Schneeschuh- oder Skitour zu gehen.

Auch 2018 war das Skischullandheim im Ahrntal wieder ein Erfolg für Schülerinnen und Schüler. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!