• Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
  • Technische Schule Aalen
E-Mobilität und moderne Kfz-Technik

 

Elektro-Mobilitaet

 

Elektro-Fahrzeuge zur Ausbildung in Hochvolttechnik 

Febr. 2017 - Das Arbeiten an Elektro- und Hybridfahrzeugen erfordert den Nachweis der Qualifizierung der Kfz-Fachkräfte als "Fachkundiger für Arbeiten an Hochvolt- eigensicheren Systemen in Kfz-Werkstätten".

 

Der hierfür erforderliche Kurs wird über das Fortbildungsprogramm des Fördervereis der TS Aalen durchgeführt. Hierfür stehen in der Kfz-Elektrowerkstatt zwei Elekro-Fahrzeuge und ein Hybrid-Fahrzeug zur Verfügung.Infolge der beginnenden Elektro-Mobilität wurde an der TS Aalen bereits im Jahr 2010 mit der Qualifizierung im Bereich Hochvolttechnik begonnen.

 

Hierzu wurden Schulungsfahrzeuge über Fahrzeugspenden sowie über eine Beschaffung des Fördervereins für die Fortbildungskurse und dem Unterricht in der Berufsschule und im Dualen Berufskolleg bereitgestellt.

 

 

 

 Neuer Lkw begeistert

 

Neuer LKW begeistert Schüler und Fachkräfte für Fahrzeugtechnik

Sept. 2016 - Für den aktuellen Fachunterricht der Kfz-Mechatroniker, Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik sowie für die Durchführung von Fortbildungskursen für Kfz-Fachkräfte wurde ein neuer LKW des Typs Antos vom Hersteller Mercedes-Benz beschafft. Der LKW ist mit neuester technischer Ausstattung für die Ausbildung in Sicherheitstechnik, Bremstechnik, Telematik sowie modernen Assistenzsystemen ausgestattet.

 

Bei 18 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht besitzt der neue LKW einen 360 PS starken 6 Zylinder Diesel-Reihenmotor mit Verbrauchs- und Emmissionsreduzierung (Euro VI), ein elektronisch geregeltes Schaltgetriebe, ein leistungsstarkes Motorbremssystem mit moderner Bremsanlage, eine elektronische Reifendruckkontrolle und Spurhalte-, Aufmerksamkeits- und Abstandshalte-Assistenten.

 

Der in der Schulfarbe lackierte technologisch moderne LKW gewährt eine gute Zugänglichkeit zu allen Bauteilen und Aggregaten und ermöglicht somit einen technisch sehr aktuellen und motivierenden Unterricht der Kfz-Mechatroniker und eine effiziente Fortbildung der Kfz-Fachkräfte. 

 

 

 

 Neu eingerichtete Kfz-E.-W.

 

Neu eingerichtete Kfz-Elektrowerkstatt für motivierenden Unterricht 

Jan 2016 - Zur Förderung einer modernen und motivierenden beruflichen Ausbildung der Kfz-Mechatroniker und Fortbildung der Kfz-Fachkräfte der Betriebe in den Bereichen Kfz-Elektrotechnik und Elektro-Mobilität, wurde an der TS Aalen eine neue Kfz-Elektrowerkstatt eingerichtet und im Januar in Betrieb genommen. 

Die neu eingerichtete Werkstatt mit neuem Bodenbelag, Hebebühnen, Datenleitungen, Werkbänken und Möbeln und neuen Lernständen für Beleuchtungs- und Hochvolttechnik ist damit bestens für einen schüleraktiven und gerätebezogenen Kfz-Elektrounterricht ausgestattet.. 

 

Weiterhin stehen für den fachpraktischen Unterricht am Fahrzeug unterschiedliche PKW- und Motorradmodelle zur Verfügung. Ebenso kann die Umsetzung der Fachkenntnisse und Fertigkeiten in Hochvolttechnik an einem Elektro- sowie einem Hybridfahrzeug umgesetzt werden.

  

Mit der technologisch modernen Ausstattung der neuen Werkstatt werden die Auszubildenden und Fachkräfte der Betriebe bei der Umsetzung der Lerninhalte der sich rasant weiterentwickelnden Kfz-Elektrotechnik und Elektromobilität bestmöglich unterstützt. Damit fördert die neu eingerichtete Kfz-Elektrowerkstatt, die mit tatkräftiger Mitwirkung der Technischen Lehrer und des Hausmeister-Teams geschaffen wurde, einen sehr motivierenden und attraktiven Unterricht für Schüler und Lehrer. 

 

 

Neues Motorrad für modernen und attraktiven Unterricht

Jan. 2016 - Zur Förderung einer modernen und attraktiven beruflichen Aus- und Fortbildung im Bereich Fahrzeugtechnik übergab Geschäftsführer Peter Prinz vom Motorradhaus Prinz in Hüttlingen zusammen mit BMW-Gebietsvertrer Reiner Hartlehnert der TS Aalen ein neues BMW- Motorrad R 1200 RS.

In Anwesenheit von angehenden Kfz-Mechatronikern, Abteilungsleiter Jörg Deuber und Werkstattleiter Georg Lakner bedankte sich Schulleiter Vitus Riek für die tolle Spende und wies darauf hin, dass infolge der rasanten technologischen Entwicklung in der Kfz-Technik eine moderne Ausstattung für einen motivierenden und fachlich kompetenten Unterricht in der Berufsschule, im Dualen Berufskolleg und in den Fortbildungskursen erforderlich ist.

 

Auszubildende im Beruf Kfz-Mechatroniker des Schwerpunkts PKW-Technik erwerben an der TS Aalen ebenso eine berufliche Qualifikation in der Motorradtechnik. Insbesondere im Fortbildungskurs Abgasuntersuchung Krafträder (AUK) werden mit modernen Motorrädern vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten erarbeitet. Sachspenden von Herstellern und Kfz-Betrieben tragen damit zu einer qualitativ hochwertigen beruflichen Aus- und Fortbildung bei und unterstützen damit die Sicherung von Fachkräften für die Kfz-Betriebe.

 

Das 125 PS starke Motorrad kann im Kfz-Unterricht in allen drei Ausbildungsjahren sowie im Fortbildungskurs Abgasuntersuchung an Krafträdern eingesetzt werden. Insbesondere ermöglicht das Motorrad die Erarbeitung der Funktion und Diagnose der Motoreinspritzung, der Abgasnachbehandlung und der ABS-Bremsanlage sowie die praxisbezogene Vermittlung der Lichttechnik und der Batterieladesysteme. Von Vorteil ist hierbei die Diagnosefähigkeit des Motorrads mit den an der Technischen Schule eingesetzten Testgeräten.