Fachbereich: FTA  
Thema:

Entwicklung und Realsierung einer Roboterzelle für den Bereich Digital Twin

Bearbeitet: von Sebastian Haas
und Hannes Hilbert
Die Teammitglieder
Firma: August Moessner GmbH + Co. KG
Hohenstaufenstraße 3
73569 Eschach
Firmenlogo
Betreuer Firma: Herr Christian Kunz
Betreuer
TS Aalen:
Herr Thomas Liesch

Aufgabenstellung

Die Firma Mössner plant in der Zukunft ein virtuelles Inbetriebnhamekonzept für Sondermaschinen zu verwirklichen.
Um virtuelle Roboterprogramme an der Hardware testen zu können, wird eine Roboterzelle benötigt. Darüberhinaus soll diese Zelle auch zu Schulungszwecken sowie Messeauftritten verwendet werden.
Unsere Aufgabe bestand darin, die Roboterzelle zu konstruieren, ein elektrisches Konzept mit nötigen Sicherheitseinrichtungen zu erstellen, eine Firmennetzwerkanbindung zu realsieren und die Zelle komplett aufzubauen.

Randbedingungen und Vorgaben

Wir hatten die Vorgabe, dass das Gestell aus Bosch-Profilen sein muss. Außerdem sollten möglichst viele Elektrokomponenten von der Firma Siemens sein. Aufgrund der Verwendung für Messen und Schulungen von Kunden sind Funktionalität sowie Optik wichtige Aspekte.

Lösungen

Folgende Lösungsansätze wurden von uns ausgearbeitet und umgesetzt.
Die Zelle wurde mit Bosch-Profilen realisiert und ist durch Makrolonscheiben rundherum einsehbar. Außerdem wurde für Versuche und Schulungen eine funktionelle Seite mit vier Türen erstellt und auf der anderen Seite eine komlpett verkleidete, optisch ansprechende Seite für Messen umgesetzt.
Bei der Elektroplanung haben wir nahezu nur Komponenten der Firma Siemens eingesetzt. Der erforderliche Performancelevel e wurde durch Einsatz dementsprechender Bauteile und Schaltungen erreicht.
Die Firmennetzwerkanbindung mit Netzwerkkamera und Datenlogger, wurde durch den Einsatz eines Scalance S602 (Security Baugruppe) durchgeführt.