Fachbereich: FTM  
Thema:

Automatisierung der Montage einer vollrolligen Planetenlagerung

Bearbeitet: von Fabien Schindele
und Florian Stimpfle
Die Teammitglieder
Firma: SPN Schwaben Präzision Fritz Hopf GmbH
Fritz-Hopf-Straße 1
86720 Nördlingen
Firmenlogo
Betreuer Firma: Herr Timo Ebert
Betreuer
TS Aalen:
Herr Thomas Apprich

Aufgabenstellung

Ziel der Technikerarbeit ist es ein Greifwerkzeug für einen Scara-Roboter zu entwickeln mit dem es möglich ist, ein vormontiertes Nadelrollenlager aufzunehmen und in ein Planetenrad zu fügen. Insgesamt werden drei Greifwerkzeuge für drei verschiedenen Lagergrößen und eine Kamera benötigt. Diese vier Einheiten m werdem am einer Aufnahme an dem Roboter befestigt.
Die Planetenräder sollen über ein Paletiersystem in die Maschine gelegt werden. Dieses soll mehrere Plätze vorweisen, um zeitlgleich jede Lagergröße fügen zu können.
Als drittes wird ein Handwerkzeug benötigt, dass die gefügten Planetenräder von einer Palette aufnehmen kann und in ein Getriebe montiert werden kann,

Randbedingungen und Vorgaben

Es wuden folgende Anforderungen gestellt: -prozesssicheres Handling der Nadelnlager
-700 Planetenräder in winwe Schicht (7,5h)
-kompakte Bauweise des Roboteraufnahme sowie geringes Gewicht
-Paletiersystem mit wechsel- und stapelbaren Paletten
-Handwerkzeug soll mit einer Hand anwendbar sein

Lösungen

Nachdem ein Lager bereitgestellt wurde, kann der Roboter diese mit dem Greifwerkzeug aufnehmen. Dabei handelt es sich um einen inneren Bolzen mit O-Ring und einer Hülse. Nach der Aufnahme der Nadeln werden diese vom O-Ring an die Hülse gepresst, wodurch ein sicheres Handling gewährleistet ist. Das Aufnehmen und Ablegen der Nadeln wurde rein mechanisch gelöst. Durch drücken des Bolzens können die Nadeln wieder herausgenommen werden.
Das Handwerkzeug wurde nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Mithilfe eines O-ring werden die Nadelrollen nach dem aufnehmen an eine Hülse gepresst, wodurch ein sicheres fügen in ein Getribe gewährleistet ist.
Das Paletiersystem wiurde durch die Gestaltung durch drei Schubladen verwirklicht. Diese können getrennt von einander genutzt werden. Jede Schublade kann eine Wechselpalette aufnehmen, welche für eine bestimmte Lagergröße geeignet ist. Durch Codierung der Schubladen ist es möglich, dass jede Lagergröße in jeder Schublade gefügt werdem kann.