Fachbereich: FTA oder FTM  
Thema:

Entwicklung und Herstellung eines Hybridspannelements für den Vorrichtungsbau

Bearbeitet: von Daniel Mayer
und Alexej Vogt
Die Teammitglieder
Firma: Frank Entzmann GmbH
Robert-Bosch-Str. 2
73560 Böbingen an der Rems
Firmenlogo
Betreuer Firma:

Herr Dr. Lothar Lork

und

Herr Frank Eisemann

Betreuer
TS Aalen:
Herr Alexander Pflug

Aufgabenstellung

Entwicklung eines hybriden Spannelementes zum Einsatz in Spannvorrichtungen für die mechanische Bearbeitung. Konstruktion, Fertigung und Aufbau eines Spannelements. Ziel des Gesamtaufbaus dieses Elementes soll es sein, dass man anhand dieses aufgebauten Systems die Unterschiede in den Wirkungsweisen und Funktionsparametern demonstrieren kann und vergleichende Messungen, insbesondere zu Spannwegen, -Geschwindigkeiten und -Kräften durchführen kann.

Randbedingungen und Vorgaben

Wir hatten die Auflage einen funktionsfähigen Prototypen herzustellen unter Berücksichtigung einer späteren Serienproduktion. Das heißt ein einfacher und montagefreundlicher Aufbau um Herstellungskosten so gering wie möglich zu halten.

Lösungen

Ein Tellerfederpaket das als Kraftübertragung zwischen Spannelement und Werkstück dient. Bereits bestehende Spanntechnik wurde entsprechend den Bedürfnissen angepasst und optimiert. Um eine sichere Bearbeitung von Magnesium-Legierungen zu gewährleisten wurden alle elektrischen Bauteil mit einer Maximalspannung von 7,2 Volt betrieben. Das Spannelement ist so konzipiert das es völlig autark betrieben werden kann. Zusätzlich verfügt jedes Element über eine integrierte Werkstückkontrolle, die bei jedem Spannvorgang zu tragen kommt. Sollte ein Fehler auftreten begibt sich das Spannelement sofort in Grundstellung um Schäden oder Verletzungen zu vermeiden.