Fachbereich: FTM  
Thema:

Konstruktion einer Vorrichtung zum Trennen lasergesinterter Teile von ihrer Grundplatte mittels Bandsäge

Bearbeitet: von Martin Angstenberger
und Christoph Ziebart
Die Teammitglieder
Firma: August Mössner GmbH & Co. KG
Hohenstaufenstr. 3
73569 Eschach
Firmenlogo
Betreuer Firma: Herr Stefan Hieber
Betreuer
TS Aalen:
Herr Thomas Liesch

Aufgabenstellung

Nach der additiven Fertigung durch Selektives Lasersintern (SLM) müssen nun Bauteile wieder von ihrer Grundplatte entfernt werden. Als Alternative zum Drahterodieren bietet sich das Abtrennen der Bauteile mittels Bandsäge. Hierzu ist ein adaptives System zu entwickeln, welches auf einem Standard Nutentisch einer Bandsäge befestigt werden kann und das Aufnehmen verschiedener Grundplattengrößen unterstützt. Die Vorrichtung muss eine Anpassung der Schnittposition zur Ausrichtung des Schnittkanals an der Grundplatte ermöglichen.

Randbedingungen und Vorgaben

  1. Zeitersparnis und damit einhergehende Kostenreduktion im Vergleich zum Drahterodieren oder dem bestehenden Entwurf
  2. Verbesserung der allgemeinen Handhabung
  3. Staubunempfindlichkeit, da sich Reste von Metallpulver aus der Fertigung auf dem zu trennenden Bauteil befinden können
  4. Umsetzen von Zu- und Einstellmöglichkeiten, um das Schnittergebnis zu verbessern

Lösungen

Zeitersparnis durch:

  • Verbesserte Handhabung
  • Trennvorgang durch Bandsäge

Verbesserte Handhabung durch:

  • Umsetzung von verstellbaren Anschlagpunkten
  • Umsetzung einer Zustelleinheit über Gewindespindel unterstützt durch einen Displacement Sensor
  • Umsetzung schwenkbare Anschraubfläche