Fachbereich: FTM  
Thema:

Optimierung der Standzeit von Polierköpfen für Industrieroboter und Entwicklung einer Prozessüberwachung zur Verschleißerkennung

Bearbeitet: Steffen Harpeng Die Teammitglieder
Firma: Carl Zeiss SMT GmbH
Rudolf-Eber-Str.2
73447 Oberkochen
Firmenlogo
Betreuer Firma:

Herr Andy Kauffmann 

Herr Markus Faussner

Betreuer
TS Aalen:
Herr Jürgen Baur

Aufgabenstellung

Bei der Produktion von Hochleistungsoptik für die Halbleiterindustrie setzt die Carl Zeiss SMT GmbH Maßstäbe hinsichtlich der Qualität und Leistungsfähigkeit der Komponenten. Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess, sowie immer neue Innovationen verhelfen Zeiss seit vielen Jahren zu diesem Unternehmenserfolg.
Während des Entstehungsprozesses der Hochleistungsoptik werden immer wieder Bearbeitungen durch Industrieroboter ausgeführt.
In dieser Techniker-Abschlussarbeit ging es um die ganzheitliche Optimierung der Standzeit von Polierköpfen für Industrieroboter, welche innerhalb des Projektes auf deren Hardware-Komponenten untersucht wurden.

Randbedingungen und Vorgaben

-Standzeit der Roboter-Polierköpfe soll erhöht werden
-Ausfallursachen sollen definiert und nachgewiesen werden
-Service und Reparatur soll planbar werden
-Verschleißerkennung der Polierköpfe

Lösungen

Als Hauptmaßnahme zur Minimierung von nichterwarteten Polierkopf-Ausfällen wurde eine Überwachungsmöglichkeit des Polierkopfzustandes auf Basis einer SPS-Steuerung entwickelt, programmiert und gebaut, die als Prototyp und Pilot-Anlage dienen soll.
Ein zusätzlich optimiertes Lagerkonzept trägt maßgeblich zur Erhöhung der Standzeit bei und eine Datenbank auf einer Microsoft SharePoint Plattform ermöglicht langfristige Trend-Auswertungen.