Fachbereich: FTM  
Thema:

Konstruktion einer Rundlaufmesseinrichtung auf einer Schlagverdichtungsmaschine

Bearbeitet: Julian Zimmer
Benjamin Schmidt
Die Teammitglieder
Firma: Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH
Auguste-Kessler-Straße 20
73433 Aalen
Firmenlogo
Betreuer Firma: Herr Richard Ulmer
Herr Joachim Trinkl
Betreuer
TS Aalen:
Herr Josef Brenner

Aufgabenstellung

Entwicklung und Konstruktion einer integrierten Rundlaufmesseinrichtung für eine Schlagverdichtungsmaschine von Großkurbelwellen. Die Messvorgänge sollen direkt auf der Maschine verrichtet und dokumentiert werden können. Dies soll ein wirtschaftlicheres Arbeiten an der Maschine ermöglichen.

Randbedingungen und Vorgaben

Die Messeinrichtung soll für eine Rundlaufmessung an verschiedenen Typen von Kurbelwellen mit Durchmessern von 200 bis 400mm und Längen von 4 bis 9 Metern geeignet sein. Dafür muss eine Vorrichtung entwickelt werden, die sich mit wenig Aufwand variabel auf die unterschiedlichen Modelle einstellen lässt.
Es müssen Messsensoren ermittelt werden, die für eine Rundlaufmessung geeignet sind und mit der Vielfalt an Kurbelwellen mit den unterschiedlichstenen Oberflächen sowie wechselnden Durchmessern zurecht kommen. Die Messung soll bei einer maximalen Kurbelwellenumdrehung von 720 Grad an allen Hauptlagern gleichzeitig stattfinden.
Während des Schlagverdichtens muss die Messeinrichtung aus dem Arbeitsbereich gefahren /geschwenkt werden können, da die Kurbelwelle von verschiedenen Werkzeugen angefahren wird, die mit der Messeinrichtung kollidieren würden. Die Größe und Ausladung der gesamten Konstruktion ist begrenzt auf den eingezäunten Maschinenbereich der SV3.

Lösungen

Nach umfangreicher Recherche konnte der digitale Messtaster als das am besten geeignete Messsystem ermittelt werden. Durch das Erstellen von unterschiedlichsten Entwürfen, Skizzen und Berechnungen konnte daraufhin eine Vorrichtung konstruiert werden, die allen Vorgaben entspricht und einen reibungslosen Arbeitsablauf ermöglicht. Durch den Einsatz von hydraulisch betriebenen Schwenkarmen kann der Messbalken aus dem Arbeitsbereich gehoben werden. Für eine Absicherung bei einem möglichen Hydraulikausfall sorgen eingebaute Gasdruckzylinder. Für sämtliche Konstruktionen wurden Zeichnungsableitungen für die Herstellung der Messeinrichtung erstellt.