Fachbereich: FTM  
Thema:

Konstruktion einer Ventilbaugruppe zur Zusammenfassung von Ventilen in einem Aseptik-System

Bearbeitet: von Philipp Stoll
und Jan Waldenmaier
Die Teammitglieder
Firma: Rommelag Engineering Werk Kocher- Plastik Maschinenbau GmbH
Talstraße 22- 30
74429 Sulzbach-Laufen
Firmenlogo
Betreuer Firma: Herr Manfred Schreckenhöfer
Betreuer
TS Aalen:
Herr Johannes Looser

Aufgabenstellung

Unsere Technikerarbeit umfasst die Analyse und Neukonstruktion eines Ventilblocks im Aseptik-System. Im Sterilschrank der Abfüllmaschinen gibt es wiederkehrende Anordnungen von Einzelventilen. Die Aufgabe besteht darin, die infrage kommenden Ventile zu analysieren, und die Häufigkeit der Vorkommenden Ventilkombinationen in den verschiedenen Maschinentypen zu untersuchen. Daraufhin soll eine Neukonstruktion der am Häufigsten vorkommenden Ventilkombination durchgeführt werden. Mit der Neukonstruktion soll die Bauteilgröße reduziert werden, sowie die Anzahl der Dichtflächen vermindert werden. Nach Abschluss der Konstruktion soll eine Kosten- Analyse durchgeführt werden.

Randbedingungen und Vorgaben

Die Vorgaben der Firma Rommelag im aseptischen Bereich:
-Pollierte Oberflächen bei Produktberührenden Bauteilen
-Materialauswahl nach DIN 11866

Lösungen

Nach Abschluss der Analyse wurden verschiedene Konstruktionsvarianten ausgearbeitet und bewertet. Dabei wurde auf folgende Kriterien besonderen Wert gelegt.

-Baugröße
-Fertigungsaufwand
-Gewicht ( Wärme Aufwand bei der Sterilisation )
-Toträume ( Flüssigkeitsrückstände )
-Dichtstellen

Nach Abschluss der Bewertung wurde eine Konstruktionsvariante detallierter ausgearbeitet
Hierbei wurden die Innenkonturen Strömungsoptimiert modelliert, sowie Anbindungspunkte und Befestigungen neukonstruiert und überarbeitet.
Nach Abschluss der Konstruktion wurden die Bauteile im eigenen Haus gefertigt und montiert.