Hochvolttechnik Drucken

Die regionale Schulungsstätte des Kfz-Gewerbes an der TS Aalen bietet in Zusammenarbeit mit der Kfz-Innung Aalen und Schwäbisch Gmünd  sowie der Akademie des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes GmbH (TAK) folgenden Fortbildungskurs an:

 

Hochvolttechnik

Das Arbeiten an Elektro- und Hybridfahrzeugen erfordert den Nachweis der Qualifizierung der Kfz-Fachkräfte als "Fachkundiger für Arbeiten an Hochvolt- eigensicheren Systemen in Kfz-Werkstätten". Der Kurs verläuft über 4 Abendtermine und wird in Zusammenarbeit mit den örtlichen Kfz-Innungen durchgeführt. Zur Umsetzung der Lerninhalte steht für den Kurs ein Hybrid-Fahrzeug zur Verfügung.

 

Inhalte:

- Hochvolt-Fahrzeuge (Elektromobile) - Ausführungen

- Hochvolt-Fahrzeuge - Definition

- Körperdurchströmung, Widerstand des menschlichen Körpers

- Gefahren des elektrischen Stroms

- Körperreaktionen im Zeit-Stromdiagramm AC und DC

- Beispiel für die Körperreaktionen im Zeit-Stromdiagramm DC

- Arbeiten in der Nähe von HV-Komponenten

- Arbeiten am HV-System oder HV-Komponenten in spannungsfreiem Zustand

- Die fünf Sicherheitsregeln

- HV-eigensicheres Fahrzeug - Definition

- Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen


Zielgruppe:

Kfz-Gesellen und Kfz-Meister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Suche
Termine
Mi. 20. Nov. 2019, 07:50
Beruflicher Gymnasialtag
Mo. 25. Nov. 2019, 19:00
Infoabend Vollzeitschulen